Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Oktober 2012, 20:27

PTGui, NN4 und lange Brennweiten

Hallo,

hoffe meine Frage passt hier am besten hin. Also am Sonntag war ja schönes Wetter und mal einen Test gemacht.

Und zwar, 70-200mm, auf f=200m an 5D MK ii, insgesamt 324 Aufnahmen gemacht (6 Reihen a 54 Aufnahmen). Da ja bei der 1. Reihe viel Himmel drauf habe ich nach dem Laden (Glück, das ich das erst mit 8-Bit gemacht habe ;-) Align to Grid gemacht. Dann sieht das Pano so wie auf dem 1. Screenshot aus. Dann Align Images und dann sieht es aus wie auf dem 2. Scrennshot.

ES gibt keine Probleme mit der Überlappung oder so, aber der Horizont hhm, habe ich vielleicht ein paar Reihen zu wenig gemacht.

NPA nicht in der Waage schließe ich erst mal aus, da vom gleichen Standpunkt aus habe ich nur den Zoomring auf f=70mm gedreht und habe ein Pano geschossen, mit 3 Reihen a 21 Aufnahmen, absolut kein Problem

ciao tuxoche
»tuxoche« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pano-Editor-Grid.jpg
  • Pano-Editor-Ergbnis.jpg
  • Pano-Editor-70.jpg

2

Montag, 1. Oktober 2012, 20:40

Hast Du mal mit horizontalen Linien im Control Point Editor experimentiert?

Grüße
Marcus

3

Montag, 1. Oktober 2012, 20:53

Hast Du mal mit horizontalen Linien im Control Point Editor experimentiert?

Grüße
Marcus


Hallo Marcus,

ja habe ich auch nochmal versucht, habe von der Bildern der 2. Reihe in allen Bildern jeweils einen Kontrollpunkt als horizontale Line definert. Die wäre zwar nicht 100% auf Horizont gewesen, weil man bei den Ausschnitten nicht immer exakt Punkte findet, die zu 100% auf einer Linie liegen. Aber das ERgebnis war nicht besser ;-(

ciao tuxoche

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Oktober 2012, 21:16

Hallo,

das ist recht einfach:

Wähle den Button "Center Panorama" (der mit dem Fadenkreuz" im "Panorama Editor" und klicke einen Punkt am Horizont an, der auf gleicher Höhe mit Deinem Stativ war/ist. Dann wählst Du den 123 Button und drehst und schiebst das Panorama mit Rotate und Yaw passend hin.

Viel Erfolg

Richard

5

Montag, 1. Oktober 2012, 21:31

Hallo,

das ist recht einfach:

Wähle den Button "Center Panorama" (der mit dem Fadenkreuz" im "Panorama Editor" und klicke einen Punkt am Horizont an, der auf gleicher Höhe mit Deinem Stativ war/ist. Dann wählst Du den 123 Button und drehst und schiebst das Panorama mit Rotate und Yaw passend hin.

Viel Erfolg

Richard


Hallo Richard,

hhm werde ich mal probieren, aber Center habe ich doch gemacht, ja egal werde nachher das Teil nochmal laden und es ausprobieren

ciao tuxoche

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Oktober 2012, 21:38

Sorry, der Button heißt exakt "set center point".

7

Montag, 1. Oktober 2012, 21:48

So ein Pano ist mit zwei bis drei Mausklicks schnell ausgerichtet.
Fasse das gebogene Pano etwa in der Mitte an, und ziehe es in der Höhe so, wie Richard schon sagte, dass der Horizont (= Augenhöhe) im Fadenkreuz liegt. Bei Deinem erhöhten Standpunkt liegt der sichtbare Horizont etwas unterhalb des Fadenkreuzes.
Danach kann es sein, dass der Horizont nach links oder rechts kippt. Klicke jetzt mit der rechten Maustaste ins Pano, und drehe damit das gesamte Bild.
Tipp: Je weiter außen Du das Panorama dabei anfasst, um so feinfühliger kannst Du es drehen.
Wenn der Horizont nach dem Drehen immer noch gebogen ist, schiebe das Pano mit der linken Maustaste nochmal ganz wenig in der Höhe nach oben oder nach unten, bis der Horizont genau gerade ist.

Die Hilfsfunktionen von PTGui lassen sich bei solchen Panos nur mit eingeschränktem Erfolg einsetzen, weil die Senkrechten im Bild ziemlich kurz, und damit ungenau sind, und eine Waagerechte praktisch nur bei Meereshorizont verwertbar ist.
Wenn Du mit den beschriebenen Mausaktionen nicht fein genug ausrichten kannst, dann verwende stattdessen (oder ergänzend) die numerische Ausrichtung, die Du so fein einstellen kannst, wie Du es brauchst. Die feinstmögliche Einstellung erreichst Du mit 0,025°, das entspricht 1 Höhenpixel auf 2300 Breitenpixel (falls Du so einen großen Bildschirm hast)
Gruß vom pano-toffel

8

Montag, 1. Oktober 2012, 22:37

Hallo,

habe das gearde probiert hey und es klappt ;-) Great immherhin kann ich den NN4 jetzt bis 200mm nutzen obwohl er "nur" bis 100mm angegeben ist.

ciao tuxoche

Ähnliche Themen