Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:39

Denn ich habe eine Informatiker-Schule absolviert und für mich ist das coden einer krpano-Tour kein Problem - Programmieren ist ja quasi mein Hobby.


... dann wäre es doch tool, wenn du dieses Wissen mit der Community teilen könntest.

z.B. eine Grundtour für jeden, die man bei Bedarf abwandeln kann.

Gruß
Ralf
... rettet den Plural von Panorama > Panoramen

panoramen-360.de

22

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:51

Denn ich habe eine Informatiker-Schule absolviert und für mich ist das coden einer krpano-Tour kein Problem - Programmieren ist ja quasi mein Hobby.


... dann wäre es doch tool, wenn du dieses Wissen mit der Community teilen könntest.

z.B. eine Grundtour für jeden, die man bei Bedarf abwandeln kann.

Gruß
Ralf
Also ich würde mich freuen. Turorials für die wirklichen DAUs auf dem Gebiet wären sehr wünschenswert. Es ist ja wohl nicht so, dass wir in einer Woche ein voll funktionsfähiges GUI zu Gesicht bekommen, dass keine Wünsche mehr offen lässt.

23

Mittwoch, 1. Juli 2009, 14:06

Zu krpano:

Ein GUI ist immer schoen. Mein wichtigster Wunsch dabei ist aber, dass es trotzdem auch ohne gehen sollte. Ein krpano, in dem manche Funktionen nur via Gui machbar waeren (weil z.B. binaerer Code erzeugt wird) moechte ich nicht (auch wenn das kaufbare Google-Maps-Plugin zeigt, dass so ein Geschaeftsmodell denkbar ist). Ich finde es gerade einen Vorteil von krpano bei der Erstellung der Praesentation nicht auf proprietaete Software angewiesen zu sein.

Ich bin ueberdies der Meinung, dass eine gute Dokumentation in Kombination mit autarken Beispielen genauso gut (wenn nicht besser) helfen wuerde.

Die Doku zu krpano ist ganz gut wenn man mal drin ist, allerdings schlecht geeignet einen wirklichen Neuling in HTML/JS/XML ganz fix und einfach zu seinem ersten Pano mit krpano zu geleiten.

 

Hallo Klaus,

ich versuche mal wiederzugeben, wie ich mich an krpano rangetastet habe. Moeglicherweise ging es anderen aehnlich?!

 

Erstmal auf der Hompage nach Doku gucken. 

Auf der Documentation/usage Seite erfahre ich, dass eine Einbindung mittels Javascript zu bevorzugen ist. Unter HTML Embedding sehen ich dann Code fuer SWFobject 1.5 und 2.1. und frage mich: "Was soll ich nehmen?".

 

Also gut, ab in die heruntergeladenen Beispiele, examples\htmlembedding

Eine readme, gut, aber kein Hinweis, ob ich 1.5 oder 2.1 nehmen soll.

Ok, ich gucke in den Folder 1.5, wieder eine readme, die erklaert, dass es eine einfaches und ein komplexes Beispiel gibt und dass das einfache nur warnt, waehrend das komplexe auch eine notwendige Flash 6 Installation einleitet (Flash 6 ????).

Gleiches im 2.1 Folder. Ich weiss jetzt, dass ich das komplexe Beipiel will, allerdings sieht das gar nicht so aus wie ich es gerne haette - Hmm?!

Ausserdem verwirrt mich, das es in swfobject21 noch einen Folder swfobject21 gibt und swfkrpanomousewheel.js 2x da ist - Hmm?! Und warum ich mich jetzt fuer 2.1 entschieden habe weiss ich auch nicht?!

 

Ich entscheide die anderen Beispiele durchzugucken.

Fullscreen hoert sich gut an. Nun ja - ich haette schon gerne die Buttons zum bewegen. Und im XML steht 1.06 - muss ich das aendern?! 

Also gucke ich das Buttons Beispiel an:

Sieht gut aus - das nehme ich. Hier steht auch Version 1.07 drin. Wo sind denn die SWFObject-Sachen?

Ok, 2 Etagen hoeher. Da ich mich eh nicht entscheiden konnte, welche Version ich nehmen soll nehme ich das, was die Beipiele benutzen und kopiere alles woanders hin und verdrahte die Pfade im HTML neu. Opps - im XML ist noch ein Preview zu verdrahten, das sich woanders befindet.

 

Jetzt merke ich, dass als Sphere eingebundene Bilder an den Raendern uebel verzerrt werden. Stimmt, habe ich schonmal wo gelesen, da muss man Tiles machen. Hmm?!

In der Online-Doku werde ich so schnell nicht fuendig. Aber es gibt ein Cube-Verzeichnis. Ok, aber so viele Einzelbilder will ich nicht - da schreibe ich mir ja die Finger wund. Also hstripe oder vstripe. Da gibt's auch ein Beispiel. Sieht aber nicht so aus, wie ich das will. Hmm - also verheirate ich mein Buttons-Beispiel (wo ich schon die Hotspots rausgeschmissen habe) mit dem cubestrips-Beispiel.

Ufff - geschafft!

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trozzreaxxion« (1. Juli 2009, 14:28)


Der Beitrag von »EmEss« (Mittwoch, 1. Juli 2009, 14:10) wurde vom Autor selbst gelöscht (Mittwoch, 11. April 2012, 16:42).

25

Mittwoch, 1. Juli 2009, 14:42

aber für mich kann dies eben ein Vorteil sein, auch wenns sehr egoistisch ist, das ist mir schon klar.


Crosser, Deine Intention ist schon klar!

Wenn dies Dein einziger Wettbewerbsvorsprung ist, dann viel Glück!

Ich kann mit Egoismus an einem Platz wie diesem hier, wo Informationen frei verfügbar sind und viele gerne unentgeltlich helfen, nur schwer umgehen.

Aber vermutlich gibt es da einen Zusammenhang zur Anzahl Deiner Beitäge und der Tatsache, dass diese Erkenntnis noch nicht gereift ist.

Ich gehe davon aus, dass Du nicht je vor hattest, hier Fragen zu stellen, oder?

Auch ich bin ausgebildeter Organisationsprogrammierer, habe 6 Jahre als Angestellter in diesem Beruf gearbeitet und bin nun seit mehr als 13 Jahren selbständig. Mit Programmierung und EDV seit 1985 beschäftigt. Doch eigentlich weiß man auch nach solch einer langen Zeit nichts. Die Entwicklung ist so schnell, dass man nur in Nieschen wirklich gut sein kann und von allem etwas können muß. Vieles wird im Team erledigt und perfektioniert. Ehemalige Kollegen, die vorsätzlich auf Kommentare in ihren Programmen verzichtet haben oder Installationen so kompliziert gemacht haben damit ja niemand außer ihnen den Durchblick hat, sind schnell auf der Strecke geblieben. Das Leben ist zu kurz, um auf Werkzeuge zu verzichten, die das Leben erleichtern, schneller zum Ziel führen und Zeit für die schönen Dinge lassen!

Sorry, ist abseits des eigentlichen Themas und der anfänglichen Fragestellung!

Eine GUI kann nie alles an Funktionalität abdecken aber den Einstig deutlich beschleunigen und erleichtern. Ich würde diese gerne benutzen, wenn verfügbar und eben auch Geld dafür ausgeben!

Andreas
Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstand zur Last fällt. (Immanuel Kant)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »panorama-kontor« (1. Juli 2009, 14:58)


26

Mittwoch, 1. Juli 2009, 14:58

Zitat von »Crosser«

.... ich glaub ich sehe das auch aus  einer etwas anderen Sicht als einige hier.
.... für mich kann dies eben ein Vorteil sein, auch wenns sehr egoistisch ist, das ist mir schon klar.
....
Mir wird gerade schlecht vor Ekel. Ich muss gleich kotzen.
Gruß vom pano-toffel

27

Mittwoch, 1. Juli 2009, 16:00

Hallo gebe großes Geheimnis weiter (bitte nicht verraten )

Ein guter kostenloser XML Editor man kann damit die xml Datei laden schnell umschreiben (kopieren einfügen) und hat wirklich weniger arbeit

Bitte um Entschuldigung das ich das hier sage

der link

http://www.microsoft.com/downloads/detai…&displaylang=en

bitte beim kotzen immer klodeckel öffnen

mfg Achim

28

Mittwoch, 1. Juli 2009, 16:52

ich würde hoffen, dass die GUI unbezahlbar wird :) denn dann kann ja jeder komplizierte Panoramatouren erstellen und so bleibt es einigen wenigen "Spezialisten" über, tolle virtuelle Touren zu erstellen und diese auch zu verkaufen. Deshalb bin ich eigentlich gegen eine GUI, obwohls natürlich um einiges bequemer zu arbeiten wird, aber halt eben für JEDEN.


Naja das kann man auch anders sehen. Eine DJ Software mixt den Beat automatisch auf knopfdruck, der DJ muss das nicht "können" oder sich drum kümmern. Das ist doch super, denn jetzt kann der DJ komplexer mixen, mehr auf die Stellen des Überganges achten, Sampels einspielen, mehrere Decks nutzen, mit Effekten arbeiten usw.

Wenn man ein GUI hätte heist das noch lange nicht das jeder "Ansprechende" Touren erstellen kann. OK, jeder kann Touren erstellen (JATC) aber dazu gehört ja viel mehr als nur Bildchen verknüpfen. Ein UI (User Interface) für die Tour muss erst mal ausgedacht und erstellt werden, das braucht grafiken usw. Man könnte Flashelemente einbinden z.B. Produktvorstellung, auch die müsste man erstellen. Der Profi wird sich schon von der Masse abheben können, sonnst hat er gepennt ;-)

mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

29

Mittwoch, 1. Juli 2009, 17:05

Wenn dies Dein einziger Wettbewerbsvorsprung ist, dann viel Glück!


Haha... der ist gut ;-) Männer haben ja eh immer den Drang sich messen zu müssen, wenn ich auf einem "geheimis" sitze und das mein Vorteil und grund zum "ruhen" ist, habe ich verloren. Also lieber anderen helfen und Hilfe annehmen um weiter zu kommen.
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

sumica

Fortgeschrittener

Beiträge: 81

Wohnort: Northeim

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. Juli 2009, 17:25

Hallo,

ich würde ein GUI sehr begrüßen, und somit auch bereit, etwas dafür zu bezahlen.
Welcher Preis gerechtfertigt ist, vermag ich nicht zu sagen.
Was ich bereit bin zu zahlen hängt von den Inhalten ab. (Aber so 60-100.- € wären schon drin.)

Ich finde auch die Idee ganz gut, einen Workshop anzubieten.

Fuji S3 Pro, Samyang 8mm, NN 5

31

Mittwoch, 1. Juli 2009, 18:15

Zitat von »'EmEss«

.... einige Mitglieder können mich zu technischen Fragen weiterhin und gerne per PN erreichen. Der Rest hat Pech gehabt....
Schade, dass ich zu den Pechvögeln zähle, aber ich schreibe Dir gerne eine Postkarte. Echt aus Papier... ;-)
Gruß vom pano-toffel

32

Mittwoch, 1. Juli 2009, 18:28

Eventuell kann uns ja Klaus (krpano coder) was zu den bestehenden oder nicht bestehenden Plänen eines GUI für KRpano sagen?
Vieleicht ist die Bereitschaft der KRpano User ja ein Ansporn?

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

33

Mittwoch, 1. Juli 2009, 18:55

Ich treffe sehr, sehr selten auf Leute, die etwas wirklich koennen, aber dieses Koennen aus egoistischem Antrieb nicht vermitteln wollen. Meiner Beobachtung nach tritt dieses Verhalten vornehmlich dort auf, wo ein wenig Wissen wohl schon erarbeitet, aber noch nicht gefestigt wurde. Meist ist es demjenigen auch nicht leicht gefallen, sich dieses Wissen zu erarbeiten, 'drum haelt er es auch fuer so wertvoll.

"Flucht nach vorn" ist mein Motto. Information, die man teilt kann man nicht mehr vergessen.

Und wenn jeder Depp mit krpano die tollsten Dinge kann werden Dinge, die man nicht mit ein bisschen programmieren oder einem GUI erledigen kann wieder wichtiger. Jedes Gebimmel und Gerassel, das mit krpano moeglich ist einzubauen (nur weil ich's kann) will ich doch gar nicht - das "Ahh, Ohh" bei Panos ist doch lange vorbei. Ich will echten Inhalt attraktiv und sinnvoll verpacken und Panoramen als echten Mehrwert praesentieren - nicht als Gimmick.



34

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:01

"Flucht nach vorn" ist mein Motto. Information, die man teilt kann man nicht mehr vergessen.


Yep!

Ansonsten, habt Ihr auch den Eindruck, das hier schon irgendwie das "Sommerloch" eingesetzt hat?

Gruß,
Andreas
Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstand zur Last fällt. (Immanuel Kant)

35

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:13

ich würde hoffen, dass die GUI unbezahlbar wird :)
denn dann kann ja jeder komplizierte Panoramatouren erstellen und so bleibt es einigen wenigen "Spezialisten" über, tolle virtuelle Touren zu erstellen und diese auch zu verkaufen.
Deshalb bin ich eigentlich gegen eine GUI, obwohls natürlich um einiges bequemer zu arbeiten wird, aber halt eben für JEDEN.


Du hast den Sinn dieses Forums nicht verstanden...

Gruß Bruno
Freiheit ist auch immer die Freiheit der Andersdenkenden. (Rosa Luxemburg)

36

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:26

Das ist schon seltsame Entwicklung, welche dieser Thread nimmt.
Vieles möchte ich nun wirklich nicht kommentieren.....
Um aber auf die Ausgangs-Frage zurückzukommen:


Zunächst:
Ich denke, ein GUI ist ein *Muß* !

Ich hatte mich ziemlich schnell nach Erscheinen ein wenig in die 'Programmierung' von krpano 'eingefuchst',
mit Klaus hinsichtlich einiger Probleme/Bugs/Verbesserungsmöglichkeiten korrespondiert
und habe bald (auch um die Entwickung zu unterstützen) eine unbegrenzte Lizenz erworben.

Es fehlte also zu Beginn nicht am 'Einsatz' .... , nur muß ich inzwischen gestehen,
daß man bei nur gelegentlichen (nicht professionellen) Gebrauch auch schnell wieder vergisst :-(
Und: zu einem 'Studium' fehlt mir nicht nur die Zeit, sonderen ehrlich gesagt auch die Lust.
Krpano liegt bei mir also inzwischen mehr oder weniger ungenutzt (auf der Platte) herum ....

Ein GUI scheint für Entwickler (coder) irgendwie schwierig zu realisieren oder zweitrangig zu sein.
Das sieht man sowohl bei Klaus (krpano), als auch bei Denis (FPP).
Ich kann mir das nur so erklären, daß man als Entwickler unbedingt noch dies und das (und das und das und das ...)
'einbauen' will und erst dann ein GUI 'zimmert', weil ein solches GUI ja möglichst alle Möglichkeiten und Funktionen abbilden soll.
Ich meine mich zu erinnern, das Klaus z.b. wohl zunächst noch die Vers. 1.1. rausbringen will und dann das GUI.

Aber meine persönliche Meinung:
'Schneegestöber',  'Alien-Look-Overlay' und 'herumwirbelnde Buttons' schön und gut ...
aber ein GUI mit einem 'Set von Grundfunktionen' fänd' ich (auch zum jetzigen Zeitpunkt) wesentlich wichtiger .... ;-)

Ich verstehe da, ehrlich gesagt, die Entwickler auch nicht so ganz.
Überall wird die 'Unhandlichkeit' von krpano (und FPP) als abschreckend und als Grund des Nicht-Gebrauchs/-Kaufs genannt.
Ich denke (wie ich auch Klaus vor einiger Zeit schon mal geschrieben habe),
daß ein GUI deshalb wesentlich zur Verbreitung und Durchsetzung am Markt beitragen könnte.
Das läge nicht nur im Interesse der Entwickler (Pinke, Pinke ..), ein kommerzieller Erfolg (und eine Stellung als 'Quasi Standard')
würde auch die Weiterentwicklung/Verbesserung sicherstellen und damit uns allen nützen.

Ein GUI wird schon lange, und nach meinen Verständnis als integraler Bestandteil, angekündigt.
Das war für mich (nach entäuschender Erfahrung mit FPP) ein nicht unwesentlicher Kaufgrund.
Ich würde daher für eine nur 'sehr moderate' Preisgestaltung/-erhöhung plädieren!
Das GUI könnte Teil der ohnehin schon zusätzlich zu erwerbenden "Tools" sein,
beim "unbegrenzten Domain-Paket" sollte es, wie die Tools, dabei sein. Beide dann halt moderat teurer (wenn's sein muß).
Es sollte auf alle Fälle eine günstige Upgrade Möglichkeit für 'schon Geschädigte' geben :-)

Saludos,
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »panocanarias« (1. Juli 2009, 19:34)


37

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:58

Hi,

ich stimme Klaus zu und denke, daß eine gute GUI ein großes Hilfmittel sein kann, wenigstens die "Grobeinstellungen" vorzunehmen. Wenn man dann den "Feinschliff" noch z.b. per xml editieren könnte, wäre ich auch dabei. Preislich bin ich auf dem Standpunkt: Gute Software und guter Support (und da muß ich KRPano Klaus mal loben) hat seinen Preis und es steht jedem frei seinen Maßstab zu setzen.

Gruß Bruno
Freiheit ist auch immer die Freiheit der Andersdenkenden. (Rosa Luxemburg)

38

Mittwoch, 1. Juli 2009, 22:17

Hallo von meiner Seite,
eines vorweg, ich habe den Fred nicht komplett durchgelesen, da die Intension etwas zu schreiben mir im Moment mehr unter den Fingern brennt,
als die Augen anzustrengen.
Eine GUI für krpano finde ich in dem Entwicklungsstadium des Viewers für verfrüht und auch für überflüssig.
Klaus sollte zuerst einmal eine komplette und gut strukturierte Doku erstellen, das ist viel wichtiger!
Ich kann weder Programmieren noch HTML aus dem "FF", bekomme jedoch mit viel Fleiß und Geduld und natürlich Abschauen, was denn sonst,
einiges hin, nicht wirklich professionell, aber ich mache mich.
Abschauen ist ja was anderes als kopieren, denn wie sonst soll man lernen?
Wenn ich nun zwei Abende am Rechner verbringe und fast wahnsinnig werde warum etwas nicht so geht wie gedacht, ich aber dann
den Fehler finde warum es nicht ging, letzter Rat bei Klaus, ist mir das viel lieber als in einer blöden GUI rumzuklicken, die sowieso nicht das macht was ich will,
denn dafür ist krpano schon zu komplex geworden, finde ich, was da möglich ist bedarf mehr als einer GUI.
Also was wird es werden, die GUI, nichts anderes als schon in den ganzen super Beispielen von Klaus steht.
Die muß man sich nur einmal durchsehen! und lesen und verstehen und verstehen wollen, denn dann kann man schon so viel machen mit Schick Schnack etc.
dass man gar keine GUI mehr braucht.
Man legt sich ein paar Standard xml's zurecht und schon ist die GUI fertig, so einfach ist das und das kostet auch nichts, ja ok ein bischen Zeit,
aber die braucht man such zum Geld verdienen für die GUI.
Kurz um:
Ein Set von Grundfunktionalitäten ist in den zahlreichen Beispielen von Klaus enthalten, es gilt sie zu sortieren, zusammen zu fügen, ordnen.
Wem das nicht reicht, der schaue z.B. nach dem Tourweaver ;o) (kleiner Spaß)
Für mich ist die Panoramafotografie eng verbunden mit der Präsentation derselben,
andere sehen das anders, für die mag eine GUI wichtig sein, da die Fotografie im Vordergrund steht.
Für mich jedenfalls ergibt die Addition der zwei Bereiche erst das Resultat, wohlgemerkt 360x180 Kugelbild.
So, ich hoffe ich habe das geschrieben was ich sagen wollte und wünsche noch einen schönen Abend.
Ach ja, lehren ist zweimal lernen, Danke Forum, ich strenge mich an.

Mario

p.s. noch was vergessen: Alleinstellungsmerkmal und Kompetenzdemonstration!

39

Donnerstag, 2. Juli 2009, 14:07

Was sagt ein klassisch ausgebildeter Fotograf dazu (...) da ist das Gejammer überflüssig, habe ich aber von Tom! z.B. auch noch nie gehört.


Nur um das klarzustellen:
Ich bin kein klassisch ausgebildeter Fotograf (darauf lege ich Wert ;-) ) , ich bin Diplom Designer (das ist ziemlich egal, ausser für die Rentenberechnung)


Tschuldige, Tom! ;-)
http://www.premiumpano.de
 
Unterstützerlink für eine andere Weltsicht: http://www.worldmapper.org/
Heiteres Augenöffnen für die deutsche Medienlandschaft oder: was man mit Bild und Text nicht alles anstellen kann http://www.bildblog.de/

40

Samstag, 4. Juli 2009, 07:55

Ich habe halt auch bemerkt das man bei der Präsentation der Panoramen noch einiges rausholen kann. Wie schon einige geschrieben haben kann man sich "einarbeiten" aber wenn man dann mal zwei Wochen nicht dran bleibt fängt man fast von vorne an.

Ich habe mir auch überlegt was ist wenn jetzt nicht KRpano sondern z.B. FPP ein GUI raus bringt? Ich meinte der erste der ein GUI bringen wird, wird den Durchbruch schafen, wenn er dann auch drann bleibt.
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head