Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 8. Juni 2007, 17:41

Panoramaboden

Hi Leute, ich war jetzt länge rnicht da... hab aber ne kleine Frage... bis dato habe ich meine Panos immer mit nem weissen Kreis unten bestückt, sprich in der virtuellen Welt war dann immer ein Kreis zu sehen, wo normalerweise das Stativ stand,... wie soll ich denn fotografieren, damit ich auch dort nur den Boden sehe..? zum stitchen benützen ich Autopano... Des Weiteren hätte ich gern mal mein Auto, sprich den Innenraum von den 2 Kopfstützen aus - interaktiv gemacht, hat da jemand Erfahrungen..? Stativ, Art des fotografierens, usw. danke & lg

2

Freitag, 8. Juni 2007, 23:27

RE: Panoramaboden

>sprich in der virtuellen Welt war dann immer ein Kreis zu sehen, wo normalerweise das Stativ stand,...< den Nadir kannste ja auch fotografieren, bei genügend Licht aus der Hand, und reinmontieren. Oder so: http://www.panoramas.dk/quicktime/qtvr/nadir.html Spezialfall: Bei Fisheye-nadir-aufnahmen (90 Grad nach unten, ab Panokopf) haste den vertikalen Arm des Panokopfes auch drauf; dies lässt sich mit einer zweiten Aufnahme, um 180 Grad geschwenkt, Yaw, in PS wegmontieren. Siehe Anhang. Ist auch ne gute Überprüfung des Nodalpunktes.
»MiFo« hat folgende Datei angehängt:
  • nadir_2-mal.jpg (26,72 kB - 453 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Juni 2019, 04:34)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiFo« (8. Juni 2007, 23:28)


3

Samstag, 9. Juni 2007, 07:47

RE: Panoramaboden

könnte sein, daß Dir dieser Link weiterhilft. Viele Grüße Fritz

4

Samstag, 9. Juni 2007, 20:57

hello... also das Flashvideo war hilfreich, aber f. nen newbie wirkt es halt recht kompliziert... die reinmontiert Variante wird wohl eher die Gesuchte f. mich sein... ich hab mir halt vorgestellt, ich mache mit Hilfe des Stativ + Nodalpunktadapters ein 360x180 Pano,... dann fotografiere ich frei die Stelle wo zuvor das Stativ stand (Hände ausgetreckt, von 2-3 Seiten den Boden fotografierend...). Dann hätte man wahrsch. jeweils meine Beine gesehen, die ich dann im PS wegschneide! Dann versuche ich mit Autopano das Bodenbild zu formen. und versuche dann aus diesen Bilder mein equirectangulares Pano zu formen... ist d. in etwa so ne "Pfuschvariante" die auch geht... oder habt Ihr da ein paar "selfmade" Tipps f. mich..? D A N K E

5

Montag, 11. Juni 2007, 19:14

Nadir...

Peter Nyfelers "Kugel"- Skript ist auch eine Lösung. Wenn es schnell gehen soll und trotzdem pfiffig. Ansonsten gibt´s soviel ich weiss bei John Houghton ein verständliches Tutorial. Kugel mit Texte manuell & Skript John Houghtons Tutorials

6

Dienstag, 12. Juni 2007, 12:08

RE: Nadir...

Hello, bei deinem Script gehts ja mehr darum auf den Boden etwas anderes darzustellen... ich möchte ja wirklcih so ein schönes Freiluftpanorama erstellen, wo der Boden komplett zu sehen ist... beim Tutorial hab ich noch net ganz den Durchblick, da gehts ja um alles etc., aber kann der Bden so geformt werden - wie ichs mir vorstellem oder eigentl. ganz anders, DANKE

7

Dienstag, 12. Juni 2007, 12:25

Skript..

Ja das stimmt der Cap verdeckt den Boden, aber Johns Tutorials nicht.

Zitat

aber kann der Bden so geformt werden - wie ichs mir vorstellem oder eigentl. ganz anders,
verstehe ich nicht :-(

8

Dienstag, 12. Juni 2007, 12:52

Ich habe das Problem mit dem Nadir durch ein Selbstbau-Stativ gelöst:

Ist zwar schon etwas älter das Bild aber viel hat sich nicht verändert.
Und damit muss ich diesen Bereich retuschieren:



Somit erspare ich mir das lästige Nadirbild weil der Bereich doch sehr klein ist. Klar das geht jetzt nicht in einem Auto. Aber für Innen-Aufnahmen sehe ich mein Stativ als eine perfekte Lösung.

Gruß
Tobias

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vollmtbi« (3. Juni 2010, 13:58)


9

Dienstag, 12. Juni 2007, 15:35

sorry, ich meinte ob meine pseudostiching-Variante fkt würde; Hände austrecken, Boden fotografieren, einam drehen d. meine Beide wo anderes stehen (sprich auf die andere Seite stellen) und nochmals den Boden fotografieren... so ein Bild vom Boden ohne Beine zusammenschnipseln und in ein Panorama Bild einbauen (bei der unteren Würfelfläche).

10

Dienstag, 12. Juni 2007, 16:08

Versuchen..

Ob das gehen wird oder nicht kommt doch auf einen Versuch an. Ich denke, da du die Beine immer irgendwo drauf hast geht das automatische stitchen nicht. Das manuelle kann sehr wohl gehen- so wie du es beschreibst. Dazu musst du das Bodenbild "begradigen" d.h. entzerren und in ein entzerrtes anderes Bodenbild einblenden. Das geht am besten mit dem PTEditor: -PTEditor starten und Pano laden -mit den Cursortasten auf den Boden navigieren (V-Taste zeigt aktuelle Daten an) - mit Edit -> Extract Partial View diese Ansicht als Image.tif speichern - DIESE Instanz vom PTEditor genau so lassen, keine Änderung der Ansicht vornehmen - 2. Instanz vom PTEditor öffnen und das eingestitchte Bodenbild öfnnen - ebenso hinnavigieren wie das 1. - jetzt mit Edit -> Extract Partial View einen anderen Namen angeben - diese Instanz vom PTViewer schliessen - Beide Bilder in PS öffnen und das Image.tif entsprechend korrigieren und wieder speichern - in die Instanz vom PTEditor gehen und mit EDIT - Insert Saved View das Image.tif zurückholen. - File - Save Pano zu Speichern des Panos benutzen. Du kannst dir so natürlich jeden Blickwinkel herausholen und korrigiern.