Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Oktober 2015, 10:20

Problem mit winzigen Menüs auf 4K Monitor (3840x2160)

Hi,

hab mir einen neuen Monitor zugelegt. Der 27"er zaubert bei 3840x2160 ein brilliantes-, feines- und gestochen scharfes Bild. Jedoch werden Menüs so klein dargestellt dass sie kaum noch lesbar- und Schaltflächen schwer zu treffen sind.

Erste Abhilfe war unter Win7 (64) die Anzeige hoch zu skalieren. 125% empfand ich noch zu klein. Bei 150% sah Vieles schon ganz passabel aus.
Irgendwo hab ich gelesen dass Windows 10 dahingehend besser sein soll. Auf letzteres will ich aber nicht upgraden weil eine Anwendung die mir wichtig ist nicht kompatibel ist.

Einige Anwendungen machen bei der Windows-Skalierung brav mit. Andere zeigen sich davon unbeeindruckt und präsentieren sich in so winziger Aufmachung, dass man damit nicht vernünftig arbeiten kann.
Ein solcher Kandidat ist z.B. Photoshop (CS5), bei dem mich das besonders stört.

Im Netz stieß ich auf Dan Antonielli, der hier Schritt für Schritt eine interessante Lösung mit einer manifest-Datei erklärt.
Der Vorgang liest sich eigentlich recht simpel und hilft den Kommentaren zufolge scheinbar auch Vielen.
Seit ein paar Stunden beisse ich mir daran vergeblich die Zähne aus.
Beim Versuch den Photoshop zu starten erhalte ich lediglich die Meldung: "Das System kann die angegebene Datei nicht finden"

Wie ich gemäß Dan Antonielli`s Beschreibung verfahren bin:

Step1: Windows mitteilen eine externe manifest Datei zu bevorzugen

1. regedit als Administrator ausgeführt (Start > Programmsuche "regedit" > rechtsklick "als Administrator ausführen")
2. zum Subkey navigiert (HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > Microsoft > Windows > CurrentVersion > SideBySide)
3. Rechtsklick > neu > DWORD (32 bit) Wert
4. Umbenannt in "PreferExternalManifest"
5. Rechtsklick auf "PreferExternalManifest" > ändern
6. "Value Data" auf "1" und "Dezimal" gesetzt
7. OK

Step2: externe manifest Datei(en) erstellen

Sinngemäß soll man die manifest-Datei in die Anwendungsverzeichnisse kopieren, quasi da wo sich die jeweilige .exe befindet und vor der Dateiendung ".manifest" sollen diese so heissen wie die Programm.exe. Bei mir dann "photoshop.exe.manifest"
Dan Antonielli bietet auf seiner Seite neben dem manifest code auch die Dateien an die er für seinen Rechner erstellt hat (photoshop.exe.manifest, fireworks.exe.manifest, illustrator.exe.manifest, dreamweaver.exe.manifest). Mich interessiert nur die für Photoshop. Deswegen hab ich`s nur mit der probiert. Sie befindet sich im Programmverzeichnis direkt unter der Photoshop.exe und wird auch als Manifest-Datei angezeigt:

In den Kommentaren am Ende von Dan Antonielli`s Seite finden sich auch einige Hinweise, die ich versucht habe zu befolgen (Alles als admin auszuführen, die manifest Datei mit notepad zu bearbeiten, als utf8 abzuspeichern...). Irgendwo war zu lesen dass man auf eine bestimmte geringere Auflösung stellen sollte, sich ab- und wieder anmelden sollte...alles ausprobiert. Bislang leider keinen Erfolg.

In seinem Kommentar vom 7.03.2015 schreibt Dan Antonielli zur Problematik (ich übersetze):

Die Manifest Dateien sind alle identisch. Einzig die Dateinamen variieren. Im Programmverzeichnis sollte das so aussehen:
photoshop.exe
photoshop.exe.manifest
---
Wenn Probleme bestehen soll man folgendes ausprobieren:
1) darauf achten daß Erweiterungen angezeigt werden
2) darauf achten alles als Admin auszuführen
3) "disable scaling on high dpi settings" in den Kombatibilitätseinstellungen ein/ausschalten
4) Systemneustart nach diesen Einstellungen
5) sicherstellen daß das System up to date ist (Windwos Update)
---
Wenn alles obenstehende gemacht- und doppelt geprüft wurde hängt das Problem wahrscheinlich mit den Regedit-Abschnitten zusammen. Oder die Einstellungen sind falsch oder "not sticking" (konnte ich in dem Zusammenhang nicht übersetzen).
---
Um sicherzustellen dass ein Problem mit der manifest-Datei vorliegt soll man diese Datei im Programmverzeichnis verschieben oder umbenennen und das Programm starten.

1) Startet das Programm normal ist mit der Prozedur des externen manifest alles OK
2) Kommt dieselbe Fehlermeldung als mit der manifest Datei ist mit der Programminstallation was nicht in Ordnung.


Wenn ich die manifest Datei verschiebe oder umbenenne kommt die Fehlermeldung beim Programmstart nach wie vor.
Wenn ich den Registry Eintrag wieder lösche startet Photoshop ganz normal (wie gehabt mit den winzigen Menüs).

Das würde dann auf 2) hindeuten. Aber ich möchte PS nicht neu installieren.



Hat hier vielleicht Wer noch ne zündende Idee?
»Undertable« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20151024_01_scrn_Win_skalieren.PNG
  • 20151024_02_scrn_Fehlermeldung.PNG
  • 20151024_03_scrn_Registry-Eintrag.PNG
  • 20151024_04_scrn_PS-dir.PNG

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (24. Oktober 2015, 11:05)


2

Sonntag, 25. Oktober 2015, 11:57

Sorry, das ich das so schreiben muss, aber 4K macht genau deshalb meiner Meinung nach erst bei 32" Sinn...
Sony A7R III + Samyang 12 mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

3

Sonntag, 25. Oktober 2015, 18:29

In einem Kommentar steht, dass der Fix nur bei Photoshop CS5 in der 64bit-Version funktioniert und in der 32bit-Version nicht.
Vielleicht liegt es daran. Ich musste z.B. für den PTEditor auch Java 32bit installieren (unter Java 64bit ging er nicht).

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Oktober 2015, 06:11

4K macht genau deshalb meiner Meinung nach erst bei 32" Sinn...
Im Vergleich zu meinem alten Monitor wollte ich primär weniger Pixel sehen, also ein feineres schärferes Bild haben (höhere Pixeldichte) und nebenbei auch eine etwas größere Arbeitsfläche. Bezüglich der Bilddiagonalen hab ich mir bei 27" eine Grenze gesetzt weil ich meinen bisherigen Sehabstand (übliche Arbeitshaltung) beibehalten- und nicht auf 80cm+ vergrößern wollte. Insofern bin ich mit meiner Auswahl auch ganz zufrieden.
Mit der Skalierung unter Windows werden die meisten Anwendungen für mein Empfinden dann vernünftig dargestellt. Somit verbleibt das Problem für ein paar wenige Anwnedungen die da leider nicht mitmachen - in erster Linie Photoshop.
Speziell darum ging es mir diesem Beitrag.

In einem Kommentar steht, dass der Fix nur bei Photoshop CS5 in der 64bit-Version funktioniert und in der 32bit-Version nicht.

Das wäre mir sogar recht denn ich habe Photoshop CS5 in der 64-bit Version.
Hab auch schon versucht an der beschriebenen Stelle in der Registry (Side by Side) einen neuen 64-bit Wert (PreferExternalManifest) anzulegen.
Eebenso hab ich nach trial and error in der Manifest-Datei an 2 Stellen 32 bit durch 64 bit ersetzt. Führte leider beides nicht zum Erfolg.

Was mich als Unwissender ein wenig wundert ist dass in der Manifest-Datei Name und Pfad der Photoshop.exe nirgendwo erwähnt wird.
Woher weiß diese ich nenn`s mal "Manifest-Aktion" dass speziell mit Photoshop was gemacht werden soll?
Weil die exe im selben Verzeichnis steht?
Oder weil die Manifest-Datei mit demselben Namen beginnt: photoshop.exe.manifest
Groß/Kleinschreibung hab ich natürlich auch schon probiert (Photoshop.exe.manifest)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (26. Oktober 2015, 06:17)


5

Montag, 26. Oktober 2015, 13:56

Ich habe mir mal die Bedeutung von manifest-Dateien - soweit ich das kann - angeschaut. Damit werden Anzeigeeinstellungen und Kompatibilitäten für bestimmte Windowsversionen für die entsprechenden Programme geregelt. Meiner Meinung nach wird die XML-Datei nicht von Photoshop sondern von Windows eingelesen und verarbeitet. Nach einem Bericht von Microsoft gibt es Probleme bei Windows 7 in der 64bit-Version. Auch ist der Code der zur Verfügung gestellten manifest-Datei nach meiner Meinung (ich bin aber kein Informatiker sondern Laie) für eine win32-Umgebung gedacht.
Vielleicht müsstest Du Dein Problem in die Kommentare vom Hersteller der manifest-Datei schreiben, damit er eine auf Dein System angepasste Version bereitstellt, weil in der manifest-Datei ja auf bestimmte windowseigene Programme Bezug genommen wird, die es in neueren System vielleicht nicht mehr so gibt. Oder die Bezeichnungen haben sich inzwischen geändert.

6

Montag, 26. Oktober 2015, 14:14

Noch eine Idee:
Ich habe den publicKeyToken mal in der Registry gesucht. Dort gibt es eine ähnliche Zeile wie in der manifest-Datei.
Jedoch ist die Versionsnummer eine andere. Vielleicht änderst Du in der manifest-Datei die Versionsnummer.

name="Microsoft.VC90.CRT"
version="9.0.21022.8" (hier die Versionsnummer aus der Registry eintragen)

Aber aufpassen: Es gibt den Namen Microsoft.VC90.CRT mehrfach mit verschiedenen processorArchitecture-Einstellungen.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Oktober 2015, 19:01

Hi,

folgendes hab ich in der Registry gefunden

und die gelb markierte Versionsnummer entsprechend in die Manifest-Datei übernommen

Das Resultat ist leider unverändert (auch nach Neustart)

8

Montag, 26. Oktober 2015, 21:14

Ich fand den Schlüssel in
HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Win32Assemblies\Global
Darin gibt es auch eine Versionsnummer mit einer 1 hinter dem letzten Punkt. Das vielleicht auch mal ausprobieren. Im Beispiel ist ja auch nur eine einzelne Zahl hinter dem letzten Punkt der Versionsnummer.
Vielleicht hilft es auch, die processorArchitecture auf "x86" zu setzen. Ich kenne leider nicht den Unterschied zwischen amd64 und x86.

9

Montag, 26. Oktober 2015, 21:41

In der Registry kann man unter

HKey Local Maschine\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment und dann Processor_Architecure

nachsehen, welche Architektur des Prozessors man hat.

10

Montag, 26. Oktober 2015, 22:17

Ich habe mal nach den angesprochenen Dateien geforscht.
Es handelt sich wohl bei der zweiten Datei um eine Datei aus dem Microsoft VC++ redistibutable package

Das Package kann hier heruntergeladen werden:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=9B2DA534-3E03-4391-8A4D-074B9F2BC1BF&displaylang=en

Bei Microsoft kann man die Versionsnummern der oberen Datei, nämlich der
ComCtl32.dll nachsehen. Bei Windows 7 hat sie die Nummer 5.82 oder 6.10 und nicht 6.0.0.0. Unter C:\windows\system32 ist die Datei zu finden. Bei mir hat sie die Versionsnummer 5.82.

Der Link zu den Versionsnummern lautet:

https://msdn.microsoft.com/de-de/library…v=vs.85%29.aspx

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Oktober 2015, 06:39

Ich fand den Schlüssel in
HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Win32Assemblies\Global

Speziell dort hab ich bei mir jetzt nichts gefunden

Vielleicht hilft es auch, die processorArchitecture auf "x86" zu setzen

Da ich ein 64-bit System habe kann ich mir das jetzt nicht vorstellen.

Ich kenne leider nicht den Unterschied zwischen amd64 und x86.

Für mich als Anwender galt es bislang bei solchen Angaben, z.B. bei der Auswahl von Software passend zum verwendeten System, zwischen 32-bit und 64-bit zu unterscheiden. x86 bedeutete für mich vereinfacht ausgedrückt ein 32-bit System, das (mit spezieller Ausnahme) typischerweise bis maximal 4GB Arbeitsspeicher verwalten konnte. Wikipedia weiß das natürlich besser.

In der Registry kann man unter

HKey Local Maschine\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment und dann Processor_Architecure

nachsehen, welche Architektur des Prozessors man hat.


Bereits beim Kauf der Komponenten hatte ich mich auf ein 64-bit System festgelegt. Auf (Win) Systemen die ich nicht kenne schaue ich unter System nach. Unter Win7:

Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit > System (siehe Systemtyp)

Da ich mir ohnehin immer die Verknüpfung "Computer" auf den Desktop lege geht`s auch etwas schneller:

Rechtsklick auf "Computer" > Eigenschaften (siehe Systemtyp)

Interessehalber hab ich aber auch mal an der von Dir genannten Stelle in der Registry nachgeschaut:


Bei Microsoft kann man die Versionsnummern der oberen Datei, nämlich der [/color]ComCtl32.dll nachsehen. Bei Windows 7 hat sie die Nummer 5.82 oder 6.10 und nicht 6.0.0.0. Unter C:\windows\system32 ist die Datei zu finden. Bei mir hat sie die Versionsnummer 5.82.

Bei mir scheinbar auch:


In der Manifest-Datei hab ich die Versionsnummer ausprobiert

Bringt aber leider auch nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Oktober 2015, 07:21)


Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Oktober 2015, 21:38

hier wird dieselbe Vorgehensweise beschrieben und auch da gibt es den text zum kopieren für die manifest Datei.

Das hab ich ebenfalls probiert und erhielt dieselbe Fehlermeldung wie schon zuvor: "Das System kann die angegebene Datei nicht finden"

Ich nehme an dass der Registry-Eintrag geklappt hat, denn imerhin wird die Photoshop.exe nicht wie üblich normal gestartet.
Schade dass aber die Fehlermeldung keinen Hinweis darauf gibt welche Datei da nicht gefunden wird. Das macht es mir schwierig weiter zu forschen.