Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 7. Mai 2006, 09:35

Reiseausrüstung

Neben der Panoramafotografie ist mein anderes Hobby Radfahren. Ich bin bisher zu jedem fotografierten Ort mit dem Fahrrad gefahren. Die verwendete Fotoausrüstung ist dementsprechend leicht, Kamera, Kopf und Stativ wiegen zusammen 1700 Gramm und sind sehr klein.

Auf meiner gerade absolvierten 4-tägigen Radtour von Dessau über Wernigerode nach Berlin zurück habe ich mit dieser Panoramaausrüstung vor allem Schlösser und Burgen fotografiert. Die Canon A620 hat den Vorteil, mit AA-Akkus auszukommen - ich habe unterwegs keinen Zugriff auf Netzstrom.

Unglaublicherweise wurden alle 3.305 Fotos der Tour mit einem Satz Akkus (4x Ni-MH Camelion 2600) geschossen, erst nach Überspielung der Fotos in den Mac waren passenderweise die Akkus leer. Der Wahn Lithium-Akku im proprietären Format ist m. E. nur auf Geldgeilheit der Industrie zurückzuführen.

Der iPod mit 60 GB-Platte kann bei Bedarf per Cameraconnector als Image-Tank dienen, ich habe für ihn ein Firewire-Ladegerät mit 8 AA-Batterien gebaut, so ist er auch netzunabhängig.

Daten der Tour:
550 km
45 Panoramen
3.305 Fotos
4,55 Gigabyte
Kürzeste Aufnahmedauer: Schloss Mosigkau, 50 Bilder in 2 Minuten, strahlender Himmel
Längste Aufnahmedauer: Bodetal, 80 Bilder in 17 Minuten, nur kurze Wolkenlücken mit Sonne

Demnächst auf www.kubische-panoramen.de



2

Sonntag, 7. Mai 2006, 11:05

RE: Reiseausrüstung

Hallo Manuel, schöne Tour und schöne Beschreibung und interessant noch daszu !!! Ich werde ebenfalls in 6 Wochen per Rad und Fotoausrüstung reisen. Nach diversen Radrennen, Mountainbike-Marathons und Alpenpaßüberquerungen per Rad in den letzten Jahren mal eine neue Herausforderung. Ein paar Tourdaten: - ca 12oo km - der Elbe entlang von Hamburg bis Prag (... angestrebtes Ziel) in 7 Tagen - so viele und interessante Panoramen wie sich ergeben zu machen - 60GB Speicherplatz - Eine Kameratasche prall gefüllt Habe mir für diese Tour das ja bereits hier im Forum vorgestellte Einbein von Manfrotto gekauft, um möglichst ungehindert zu reisen. Werde nach der Tour hier einiges bestimmt mal zeigen ;-) Gruß Bernd

3

Montag, 8. Mai 2006, 07:40

RE: Reiseausrüstung

hallo malum, das mit den proprietären akkus kann ich nur bestätigen. ich arbeite nach wie vor auch mit meiner geliebten nikon f4s, die auch mit mignon-akkus auskommt. ein 2.600er satz hält trotz autofokus und motor eine halbe ewigkeit (20 belichtete filme und mehr...). und dein gezeigtes reiseequipment scheint mir der erste vernünftige grund für die anschaffung eines ipod zu sein....:-) gruss marcOS

4

Montag, 8. Mai 2006, 08:50

RE: Reiseausrüstung

Zitat

Original von marcOS und dein gezeigtes reiseequipment scheint mir der erste vernünftige grund für die anschaffung eines ipod zu sein....:-)
... und Stereolab oder Philip Glass treiben mich beim Radfahren die Berge hoch...

5

Montag, 8. Mai 2006, 10:21

Nett. Da kann ich nicht mit, Kamera (Pentax *istD) und Objektiv (Sigma 8mm) sind bei mir schon ziemliche Klopper. Dann noch zumindest ein weiteres Objektiv, damit man nicht nur Panos machen kann. Dafuer kann ich dann auf den Imagetank/ipod verzichten - brauche ich doch weitaus weniger Bilder. Wenn gleich ich fuer verschiede Situationen gut geruestet bin fehlt mir fuer's Fahrradfahren das Passende. Ich glaube, ich wuerde mir da ein kleiner zusammenschiebbares Einbein mit Moeglichkeit, dieses auch wo festzuklemmen aussuchen?! best, mike

6

Montag, 8. Mai 2006, 19:37

Reise...

Ich habe mir ein SLIK Reisestativ besorgt - das Teil ist superleicht. Nicht das stabilste Teil aber meine D70 mit Sigma hat der winzige 3D Kof bestens getragen. Ist ein wenig geeier den Kopf mit dem Nodal Ninja und der integrierten Wasserwaage auszurichten - aber ich bin super damit hingekommen. Werde das Teil im Sommer mitnehmen - an den Fotorucksack festgetüttelt - leicht und flexibel im Einsatz. Kann natürlich ein Einbein nicht ganz ersetzen.