Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Dienstag, 6. März 2012, 18:52

... dem Wert schreibe ich eh keine Bedeutung zu, denn vermutlich ist der nur aus der Brennweite errechnet.

Er ist aber bei dir irritierend. Erwarten würde man einen Wert knapp unter 90° (bei FT etwa 96°) und nicht wie bei dir von 131,5°.

Gérard

62

Dienstag, 6. März 2012, 19:17

Hallo zusammen, bevor das hier munter weiter geht, könnte ich mir vorstellen, dass man einen neuen thread aufmacht, der die lens settings des Nikkor 10,5mm beinhaltet, wobei man sagen muss, dass die Werte, beim gleichen Objektiv bei den 4 unterschiedlichen Setups, die wir analysiert haben zu unterschiedlichen Werten kommt (!!!)
Grundsätzlich war das ja hier ein thread, der verschiedene Setups ausprobieren und die Unterschiede darstellen sollte, ich denke das ist uns gelungen und für weitere User nutzbar. Ich wollte aber noch ein letztes Statement abgeben und die "Hausaufgaben" liefern:
@Tom: vielen Dank für deine Links zum Blending !!! Ein nächstes Thema wird für mich der "Interpolator" unter "create panorama" sein, aber Eins nach dem Anderen...
@ Gérard: Toll, dass du es mal visualisiert hast, es würde für mich eigentlich bedeuten, bei meinem Setup beim Viewpoint die Blendpriority immer auf 0,001 setzen zu können (Vgl zwischen Bild 2 & 3). Die Aussage von Bild 4 ist mir nicht ganz klar, ausser: maskiere ich das Bodenbild nicht, wird das Viewpoint auch bei hoher Blendpriority räumlich sehr klein gehaltetn - lässt das die Aussage zu, dass man das Bodenbild erst nach Einfügen des Viewpoints maskieren sollte??? Und: kombiniere ich das mit einer extrem kleinen Blendpriority, was ist dann das Ergebnis???
@Richard: die CPDs sehen so aus:
CPD’s nach den 4 Methoden:

Average Min Max
M01 ohne Viewpoint 0,623 /0,010 /1,373
M01 mit Viewpoint 0,626 /0,010 /0,147

M02 ohne Viewpoint 0,632 /0,047 /1,443
M02 mit Viewpoint 0,628 /0,047 /1,443

M03 ohne Viewpoint 0,724 /0,007 (!) /1,685
M03 mit Viewpoint 0,722 /0,012 /1,670

M04 ohne Viewpoint 0,801 /0,015 /2,171 (!)
M04 mit Viewpoint 0,784 /0,015 /1,947
Des weiteren die lens settings, die sich wie oben schon erwähnt voneinander unterscheiden (von oben nach unten: M01-M04):




Ich maile euch die Daten auch gerne zu - abschliessend hänge ich euch noch die Projektdateien .pts an.

Ich hoffe, euch allen hat es auch etwas gebracht, meine Erkenntnisse sind: neues Aufnahmesetup (2 engere Alternativen), NPA ist i.O., Viewpoint mit Reduzierung der Blendpriority durchaus positiv beeinflussbar, "feather"-Einstellung "sharp" kann für Viewpoint gut sein, sofern keine Interferenzen im Restbild sichtbar sind. Hab ich was vergessen? Dann macht mich drauf aufmerksam!

Liebe Grüße - André
Nikon D300, Nikkor 10,5mm, MK Panohead III, LR 4.3, PS 06, PTGui, Pano2VR

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »øchze« (6. März 2012, 21:35)


63

Dienstag, 6. März 2012, 20:22

... würde für mich eigentlich bedeuten, bei meinem Setup beim Viewpoint die Blendpriority immer auf 0,001 setzen zu können (Vgl zwischen Bild 2 & 3).

Das muss nicht immer funktionieren. Wenn das Bild nicht so gut passt, ist sicher ein höherer Wert angesagt, sonst siehst du Passfehler. Das Beispiel war sehr passgenau - aus Versehen ;-).

Zitat

Die Aussage von Bild 4 ist mir nicht ganz klar, ausser: maskiere ich das Bodenbild nicht, wird das Viewpoint auch bei hoher Blendpriority räumlich sehr klein gehaltetn -

Genau

Zitat

lässt das die Aussage zu, dass man das Bodenbild erst nach Einfügen des Viewpoints maskieren sollte???

Das würde ich zwar nicht aus diesem Ergebnis ableiten, aber das würde ich ohnehin immer so machen, wie ich ja schon oben geschrieben habe - allein schon wegen der Übersicht.

Zitat

Und: kombiniere ich das mit einer extrem kleinen Blendpriority, was ist dann das Ergebnis???

Das kann ich der sagen. Vom Viewpointbild bleibt dann nichts übrig - ist nicht mehr zu sehen (ich konnte nur 5 Bilder hochladen, deshalb hab ich darauf verzichtet - zumal man ja nichts mehr sieht ;-)).

Gérard

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 6. März 2012, 20:43

Super André,

so habe ich mir das vorgestellt. Vielen Dank für die vielen Informationen.
könnte ich mir vorstellen, dass man einen neuen thread aufmacht,

Dazu habe ich keine Lizenz, um nachher die Beiträge zu verschieben. Aber es ist hilfreich, wenn Du in Deinen ersten Beitrag den Titel nun passender wählst und die entsprechenden Tags zum wieder finden ergänzt. Danke.

Zitat

beim gleichen Objektiv bei den 4 unterschiedlichen Setups, die wir analysiert haben zu unterschiedlichen Werten kommt (!!!)


Das war mir schon bewusst. Deswegen habe ich Dich ja darum gebeten. ;)

Zitat

bei meinem Setup beim Viewpoint die Blendpriority immer auf 0,001 setzen zu können (Vgl zwischen Bild 2 & 3).


Das sehe ich nicht so. In der Regel wähle ich einen Wert, damit die Flächen geschlossen sind, Randbereiche gemieden werden und die Blendingkanten an unkritischen Stellen sind. Das kontrolliere ich im Panorama Editor mit dargestellten "Seams".

Meist verwende ich Werte zwischen 10 und 25%. Auch beim Zenitbild senke ich meist die Blendpriotity, wenn ich beim Zenitbild nur ein pitch-Winkel von 70° verwendet habe.

@Richard: die CPDs sehen so aus:


Meine Schlüsse daraus:

- Je weniger Bilder, desto besser kann PTgui ein Optimum finden.
- Durch die Lens-Parameter gleicht PTgui die Winkelabhängigkeit des Nodalpunktes beim Fisheye bestmöglich aus!
Fazit: Ein Setup mit genauerer Winkeleinhaltung M04 führt laut den Werten NICHT zu weniger Stitchingfehlern.
Das hatte ich bislang immer angenommen. Vielen Dank für den Gegenbeweis! Da bringt der Dodekaeder auch keinen Vorteil mehr.
Streng genommen hätte bei meinem Setup natürlich noch das Zenit und Nadirbild, vom NPA aus, dazu gehört.

- Bei M01 fällt mir der vertikale Image Shift auf, der um 5 Pixel größer ist. Hast Du am Objektiv "gewackelt", ab- oder draufmontiert?

- Dein NPA ist super justiert!!!

Gruß

Richard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marijonas« (6. März 2012, 21:13)


65

Dienstag, 6. März 2012, 22:08

Wenn das Bild nicht so gut passt, ist sicher ein höherer Wert angesagt, sonst siehst du Passfehler
Leider ist das in der kompletten HDR-Verarbeitung ein Blindflug, da man die seams nicht mehr sieht, Editor und Detailviewer nur noch rudimentär arbeiten.Der Flo hatte hierzu in meinem letzten thread etwas geschrieben (http://www.panorama-community.de/wbb/ind…60010#post60010) - gilt allerdings nur für die Erzeugung der Layer für anschliessende Belichtungsfusion. Was allerdings, wenn ich den gesamten workflow (HDR) doch in PTGui machen möchte? Ich sehe hier noch Verbesserungsbedarf bei nächsten Programmversionen. Deine Visualisierungen waren aber sehr hilfreich (auch wenn ich im unteren Beitrag nur 4 Bilder zähle... :-)
In der Regel wähle ich einen Wert, damit die Flächen geschlossen sind, Randbereiche gemieden werden und die Blendingkanten an unkritischen Stellen sind. Das kontrolliere ich im Panorama Editor mit dargestellten "Seams"
s.o.
wenn Du in Deinen ersten Beitrag den Titel nun passender wählst
Dir gefallen meine Titel nicht? X(

und die entsprechenden Tags zum wieder finden ergänzt
Muss eben rausfinden, wo ich das mache, und: hast du Vorschläge?
Der Wert bei M01 (vert. image shift) fällt schon auf, muss aber sagen, dass ich solche Experimente wie Objektiv zwischen den Aufnahmen ab- und anschrauben, gegen das Stativ treten usw. mich nicht traue...Die einzige Erklärung, die sich mir im Moment bietet, ohne das weiter geprüft zu haben, ist eben das Aufnahmesetup: M01_Visual.Tom: 6xrundum bei -20°horizontal, 1x Zenit, 1x Viewpoint - hier sind alle Hauptmotive mit -20°horizontal aufgenommen!
Deine Schlüsse kann ich alle unterschreiben, jetzt kann ich es ja sagen: den Dodekaeder wollte ich mit der 2°-Fummelei nicht wirklich ausprobieren :-)
Dein NPA ist super justiert!!!
...mehr wollte ich ja gar nicht wissen 8)
Nikon D300, Nikkor 10,5mm, MK Panohead III, LR 4.3, PS 06, PTGui, Pano2VR

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 6. März 2012, 22:23

Leider ist das in der kompletten HDR-Verarbeitung ein Blindflug, da man die seams nicht mehr sieht


Ich weiß, aber ich habe ja auch schon Mal vorgeschlagen, mit eine Belichtungsreihe den Setup in PTGui fertig machen und DANN alle anderen Bilder dazuladen und verlinken.
Dann kannst Du in PTGui Dein HDR machen und hast vorher alle Maskierungen und Optimierungen etc. mit allen Vorteilen von einer Belichtungsreihe gehabt!
Das geht. Ich hab es schon Mal so gemacht.

Dir gefallen meine Titel nicht?


DOCH! Ich habe ja auch "NUN passender" geschrieben. Also z.B. "Fischgrätparkett - Nadirbild - Setups und 10,5er Lens-Parameter"

Muss eben rausfinden, wo ich das mache, und: hast du Vorschläge?


Unter dem Titel kannst Du immer die Schlagwörter eingeben, z.B. "Nadir, Viewpoint, Setup, Fisheye, Lens-Parameter, PTGui"

2°-Fummelei


Warum 2° ? Das sind doch 5 x 72°, bei einem pitch von +/- 26,5°, wenn ich mich recht erinnere.


Gruß

Richard

67

Dienstag, 6. März 2012, 23:07

Hallo liebe Kollegen,

für die Lens Parameter habe ich mich noch nie so wirklich interessiert. Was genau erkennt Ihr aus meinen Beispielwerten der Lens Correction Parameters (a) bis (t) in Relation zu den Default-Werten ( = 0 ) - siehe Anlage?



P.S. Wie funktioniert eigentlich das direkte Zeigen eines Bildes oder Panoramas hier im Beitrag? Strg-c + Strg-v ist wohl zu einfach (das können nur bestimmte Doktoren)? In der Befehlsleiste oben kann ich bei "Bild einfügen" nur eine URL angeben, evtl. mit "localhost" oder so ähnlich?
Herzliche Grüsse

Visual.Tom

Eine Auswahl meiner Panoramen

| D850 | 16er Fisheye-Nikkor | PH720-A | DxOPhoto Lab 2 | Nikon Capture NX2 | PTGui Pro | Panorama Studio 3 Pro |

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Visual.Tom« (14. März 2012, 14:46)


68

Dienstag, 6. März 2012, 23:14

Wenn du das Bild im Anhang hochgeladen hast, kannst du rechts auf das kleine Bildchen klicken damit die Bild-ID im Beitrag eingefügt wird.

Gruß Arno

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 7. März 2012, 07:58

für die Lens Parameter habe ich mich noch nie so wirklich interessiert.


Ich mich auch nicht, so lange alles funktioniert. Manchmal hat mir PTGui so "Zipfelmützen" an den Ecken gemacht und zwar mit den Lens-Parametern. Ob ich daraus, was sehen kann, weiß/wusste ich auch nicht. Aber da André so ein schönes Experiment gemacht hat, dachte ich mir, wenn man was herausfinden kann, dann jetzt. Und was all die unterschiedlichen 10,5er betrifft, hab ich auch noch keine Ahnung, ob das ergiebig ist. Spannend sind ja immer die Ausreißer.

Wie funktioniert eigentlich das direkte Zeigen eines Bildes oder Panoramas hier im Beitrag?


Wie Arno schon schrieb. Geh einfach noch Mal auf Bearbeiten, dann kannst Du das noch Mal ändern, denn das erleichtert das Vergleichen.
Wenn Du oben keine Menüleiste hast, erscheinen auch die Buttons nicht, nach dem Hochladen (bei mir ist das zumindest manchmal so). Dann klappt es in der Regel, wenn ich den Beitrag anschließend noch Mal bearbeite. Warum?! Is halt so. Computer haben auch ihre eigene Welt und ihren Eigensinn ;) .

Gruß

Richard